Alta de Autónomo texto

Seit 2013 können bei Beginn einer selbständigen Tätigkeit in Spanien sowohl Steuererleichterungen, als auch Abschläge des Sozialversicherungsbeitrages genutzt werden. Der Sozialversicherungsbeitrag von 50 Euro pro Monat oder die Verringerung von 2.000 Euro des zu versteuernden Nettoeinkommens im Falle von Geringverdienern, machen die Selbstständigkeit zu einer wirklichen Alternative. 

Ihr PAE: Recht - Spanien
logoPAE

Als vom spanischen Wirtschafts- ministerium zugelassener PAE (Punto de Atención al Emprendedor), hat unsere Kanzlei direkten Zugang zu Behörden, Finanzamt und Sozialversicherung, womit wir die wichtigsten Verwaltungsakte elektronisch erledigen können und somit den Anmeldevorgang beschleunigen und Behördengänge ausschließen können.

Anmeldung der Selbständigkeit, in 3 Werktagen und ohne Behördengänge

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung nehmen wir alle Verwaltungsakte für Sie vor. Im Normalfall wird keine weitere Handlung von Ihrer Seite aus benötigt. Unsere Leistungen enthalten unter anderen die folgenden Punkte:

 

Anmeldung der Selbständigkeit zum Festpreis:

  • Anleitung zur Beantragung der N.I.E - Nummer. 
  • Gewerbeanmeldung: Wir melden Ihre Tätigkeit und die damit verbunden Pflichten hinsichtlich Rückstellungen, Vorsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuerbefreiung usw. an.
  • Beinhaltet die Beantragung der Europäischen-Umsatzsteuernummer (NIF-IVA).
  • Beantragung der spanischen Sozialversicherungsnummer
  • Anmeldung bei der Sozialversicherung: Wir beraten Sie hinsichtlich Vergünstigungen und Abschläge und beantragen auf Wunsch den Festbetrag von 50€ für 12 Monate (Tarifa Plana).
  • Vorbereitung der Formulare zum Erhalt der spanischen Krankenversicherungskarte.
  • Anmeldung bei der spanischen Datenschutzagentur.
  • Persönliche oder telefonische Erstberatung hinsichtlich rechtlicher und steuerlicher Pflichten, Buchführung, Rechnungsstellung, Umsatzsteuerumkehr usw. 
  • Beauftragen Sie uns ebenfalls mit der Abgabe der viertel- und jährlichen Steuererklärungen, stellen wir Ihnen auf Wunsch ein Online-Buchhaltungsprogramm zur Verfügung mit welchem Sie Ein- und Ausgaben kontrollieren, Ihre vereinfachte Buchhaltung führen sowie Rechnung an Ihre Kunden ausstellen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: [Buchführung].

 

Beratung und Abwicklung der Anmeldung 

Von Seitens unserer Kanzlei helfen wir Ihnen als Rechtsanwälte, Steuerberater und eingetragener PAE gern bei der Analyse Ihrer konkreten Situation, führen die entsprechenden Verwaltungsakte aus und geben für Sie die notwendigen Steuererklärungen ab. 

Bei Interesse oder konkreten Fragen zum Thema, stehen wir Ihnen gern per Mail oder telefonisch in deutscher Sprache zur Verfügung.

 

Elektronische Verwaltung
elektronischeU01
Als Anwälte und Steuerberater, können wir neben der Gewerbeanmeldung an sich, Steuerklärungen in Ihrem Namen einreichen und über die elektronische Unterschrift zum Erhalt sämtlicher Mitteilungen von Finanzamt und Verwaltungen bevollmächtigt werden. 

 

Anmeldung und Betreuung in ganz Spanien
icon spanien01
Von Seitens unserer Kanzlei betreuen wir Selbständige in ganz Spanien. Wir sehen Ihnen hierzu sowohl telefonisch als auch per Mail zur Verfügung und übermitteln Ihnen alle Dokumente elektronisch, welche Sie ebenfalls handschriftlich oder elektronisch unterschrieben übermitteln können. 

 

Kontaktieren Sie uns völlig unverbindlich, gerne auch telefonisch:

 

05105 60 89 964

(+34) 951 204 614

 

info@recht-spanien.com

   Facebook    I    Twitter    I  Google+ 

gutachten unten
 

nächstgelegenen

info@recht-spanien.com

 es(+34) 951 20 46 89  

 de(+34) 951 12 18 24 

 

kontakt08

Despacho en Málaga (España)   

La fiscalidad de los planes de pensiones

altersvorsorge01

Los planes de pensiones permiten entre otros diferir el pago de impuesto en el tiempo y reducir así la base imponible del Impuesto sobre las personas físicas. De esta manera es posible reducir los ingresos que deben tributar en la renta en hasta 8.000 Euros por año. Conocer las ventajas y desventajas de estos planes en comparación con los seguros de vida y los planes de inversión suele ser decisivo para su contratación.

Leer más...

Alquiler de vivienda con fines turísticos en Andalucía

ferienwohnung01

Desde mayo de 2016 se aplica el Decreto 28/2016, de 2 de febrero, siempre cuando el inmueble alquilado esté situado en suelo de uso residencial en Andalucía y se va a ofrecer alojamiento ,de forma habitual y con fines turísticos. Se presume esta finalidad turística cuando la vivienda se comercializa o proporciona en canales de oferta turística, tales como agencias de viajes, revistas, internet etc.

Leer más...

Contacte con nosotros

Utilizamos sus datos únicamente con el fin de contactarle. Puede consultar toda la información en nuestra Declaración de Protección de Datos.



listaconsulado02 es
aeatdsj02    pae02  buch01

 

Contacto:

(+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+