Das spanische Einwohnermelderegister

  • Zuletzt aktualisiert am Samstag, 11. November 2017 09:20
  • Geschrieben von Administrator

melderegister01

Jede in Spanien wohnhafte Person muss sich nach der geltendenen Gesetzeslage im Einwohnermelderegister (Padrón) eintragen. Die Eintragung ist besonders wichtig für Steuerangelegenheiten, Wählen bei Europa- und Gemeindewahlen, Verwaltungsangelegenheiten sowie für die Zuständigkeit der Deutschen Botschaft in Spanien.

Die Verwaltungsgebiete in Spanien untergliedern sich von Provinzen (Provincias) über Stadtgemeinden (Ayuntamientos) bis hin zu Stadtbezirken (Distritos). Die Eintragung ins Einwohnermelderegister findet bei der Dienststelle des Stadtbezirks ihres Wohnorts statt.

Wo sich genau die zuständige Dienststelle befindet, erfahren Sie meist auf der Website ihrer Stadtgemeinde. (Beispiel Málaga: -Dienststellen in Málaga-)

 

Welche Unterlagen werden zur Eintragung benötigt?:

1. Formular: Das Formular finden Sie meist auf der Website der Gemeinde oder es wird Ihnen direkt vor Ort ausgehändigt -Beispiel Málaga

2. Kopie und Original des Personalausweises oder Reisepasses.

3. Informationen über Ihren Wohnort:

Wohnen Sie zuMiete, benötigen Sie sowohl den Mietvertrag als auch eine Kopie des Personalausweises des Vermieters, wenn dieser eine natürliche Person ist oder eine Kopie der C.I.F, wenn es sich bei Ihrem Vermieter um ein Unternehmen handelt.

Ist die Wohnung Ihr Eigentum, reicht es aus den notariellen Kaufvertrag vorzuzeigen.

 

Wohnsitzauskunft und Wohnsitzzertifikat

Sobald Sie im Einwohnermelderegister eingetragen sind, können Sie sowohl eine Wohnsitzauskunft als auch ein Wohnsitzzertifikat beantragen. Für die meisten spanischen Behörden ist die Wohnsitzauskunft ausreichend (Sozialleistungen, Schulen, Öffentlicher Nahverkehr usw.). Ein Zertifikat wird meistens nur von Gerichten oder ausländischen Behörden gefordert.

Viele Stadtverwaltungen bieten die Möglichkeit die Wohnsitzauskunft online zu beantragen und direkt auszudrucken, womit es nicht mehr nötig ist die Behörde aufzusuchen. Für die Online- Beantragung benötigen sie eine digitale Unterschrift. -Zum Artikel: digitale Unterschrift-

 

Von Seitens unserer Kanzlei helfen wir Ihnen gern bei der Analyse Ihrer konkreten Situation und helfen Ihnen auch gern bei der Auführung der verschiedenen Verwaltungsakte. Bei Interesse oder konkreten Fragen zum Thema, stehen wir Ihnen gern per Mail oder telefonisch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Autor: 

 

Spanischer Rechtsanwalt & Steuerberater
ABOGADO Y ASESOR FISCAL

Tel: (+49) 5105 60 89 964
Tel: (+34) 951 204 614
sander@recht-spanien.com

Facebok LinkedIn Amazon

 
 

  

wir nehmen Ihren Anruf auf Deutsch entgegen:  

 de(+34) 951 12 18 24

wir nehmen Ihren Anruf auf Spanisch entgegen: 

 es(+34) 951 20 46 89 

Bürozeiten:  

Mo - Do: 9 bis 18 Uhr    

Freitags:9 bis 14 Uhr    

kontakt08

Kanzlei in Málaga (Spanien)    



listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

DE (+34) 951 12 18 24 ES (+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+