Wichtige Verwaltungsakte für Auswanderer

  • Zuletzt aktualisiert am Samstag, 11. November 2017 19:43
  • Geschrieben von Christoph Sander

elektrunterschrift01

 N.I.E, Einwohnermelderegister, Fahrzeugummeldung, Sozialversicherung, Führerscheintausch... Wann müssen welche Verwaltungsangelegenheiten erledigt werden? In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zu den wichtigsten Verwaltungsakten, welche in den meisten Fällen auch freiwillig vor dem angezeigten Zeitpunkt erledigt werden können.

Zur Beantragung von N.I.E + Residencia, müssen seit 2012 verschiedene Bedingungen erfüllt werden. Weitere Informationen zur Beantragung der Residencia finden Sie im Artikel: [Beantragung der spanischen "Residencia"].

aufspanisch01

Welche weiteren wichtigen Verwaltungsakte Sie neben der Residencia zu erledigen haben, können Sie aus der folgenden Tabele entnehmen.

 

Begründung des Hauptwohnsitzes

(Residencia)

Kein Hauptwohnsitz

(No-Residente)

 

ab Einreise

_  

Besitz eines Gültigen Passes bzw. Personalausweises

 

  

Besitz eines Gültigen Passes bzw. Personalausweises

Einschreibung in das spanische Einwohnermeldeamt: [Das spanische Einwohnermelderegister]

Beantragung der N.I.E: [N.I.E - Ausländer-Identifizierungsnummer]

Beantragung der Residencia: [Beantragung der spanischen "Residencia"]

 

Beantragung der : [Elektronische Unterschrift]

Beantragung der elektronischen Unterschrift: [Elektronische Unterschrift]

 [Besteuerung des Zweitwohnsitzes in Spanien]

Beantragung der spanischen Krankenversicherungskarte [Rentner]

 

 [Steuerfalle Zweitwohnsitz in Spanien]

Fahrzeuganmeldung: [Anmeldung deutscher Fahrzeuge in Spanien]

 

ab 185 Tagen Aufenthalt

Begründung des steuerlichen Hauptwohnsitzes in Spanien (voll steuerpflichtig): [Unterschiede: Wohnsitz, N.I.E, Residencia]

 

<- Mögliche Begründung des steuerlichen Hauptwohnsitzes:
 ab 2 Jahren Wohnsitz

 Der deutsche Führerschein muss eventuell gegen einen spanischen umgetauscht werden: [Zum Artikel: Deutscher Führerschein: Gültigkeit und Tausch]

 

ab 10 Jahren Wohnsitz

Möglichkeit des Erhalts der spanischen Staatsbürgerschaft: [Doppelte Staatsbürgerschaft]

 

   

 

Von seitens unserer Kanzlei helfen wir Ihnen gern bei der Analyse Ihrer konkreten Situation, nehmen für Sie notwendige Verwaltungsakte vor und helfen Ihnen auch gern bei der Abgabe der entsprechenden Steuererklärungen. Bei Interesse oder konkreten Fragen zum Thema, stehen wir Ihnen gern per Mail oder telefonisch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Autor: 

 

Spanischer Rechtsanwalt & Steuerberater
ABOGADO Y ASESOR FISCAL

Tel: (+49) 5105 60 89 964
Tel: (+34) 951 204 614
sander@recht-spanien.com

Facebok LinkedIn Amazon

 
 

  

Wieder erreichbar ab dem 28. August (Urlaub) 

wir nehmen Ihren Anruf auf Deutsch entgegen:  

 de(+34) 951 12 18 24

wir nehmen Ihren Anruf auf Spanisch entgegen: 

 es(+34) 951 20 46 89     

    

kontakt08

Kanzlei in Málaga (Spanien)    

Kontaktieren Sie uns

Wir nutzen Ihre Daten lediglich zur Kontaktaufnahme. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Non-Resident-Taxation in Spanien: Fester Steuersatz von 24% für Auswanderer

non resident tax

Auswandern nach Spanien kann für viele Arbeitnehmer oder Geschäftsführer zum Steuervorteil werden, da Arbeitnehmer die nach Spanien ziehen um dort zu arbeiten, ihre Arbeitseinkünfte 5 Jahre lang als „Non-Resident" zum festen Steuersatz von 24% besteuern können.

Weiterlesen...

Besteuerung der privaten Altersvorsorge in Spanien

altersvorsorge01

Die in Spanien als "Plan de pensiones" bezeichnete private Altersvorsorge, ermöglicht es die Besteuerung von Beiträgen und Gewinnen auf einen späteren Zeitpunkt zu verlagern und somit das zu versteuernde Einkommen bis zu 8.000 Euro im Jahr zu verringern. Die Vor- und Nachteile gegenüber den Lebensversicherungen und Investmentfonds zu kennen ist bei der Wahl oft entscheidend.

Weiterlesen...


listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

DE (+34) 951 12 18 24 ES (+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+